all you need is OM - LOGO

Die Macht der Visionen


Wenn ich an irgendetwas zutiefst glaube, dann ist es die Macht der Visionen. Kühne Träume lassen uns weit über uns hinauswachsen, den Himmel berühren und der Sonne entgegenfliegen.

Ikarus und Steve Jobs

Ob Ikarus, die Brüder Wright oder Steve Jobs – die großen Vordenker der Geschichte haben immer schon größer und weiter gedacht. Schon Platon diagnostizierte Genies eine Art „göttliche Verrücktheit“, auch Seneca ahnte: Es gibt kein Genie ohne eine Beimischung von Wahnsinn. Heute bestätigen Wissenschaftler, dass die Gehirne kreativer und erfolgreicher Menschen anders ticken als die anderer. Und zwar offener und assoziativer.

Der Mut, groß zu denken

Als meine Tochter im Alter von 5 Jahren beschloss, Geigerin zu werden, konnte ich ihr nichts weiter mitgeben als den Mut, groß zu denken. Ich selbst kann nämlich nicht mal Noten lesen und ich weigerte mich auch strikt, sie zum Üben zu motivieren. Das brauchte ich auch Gottseidank nie, sie tat es nämlich immer ganz von alleine.  Als sie mit 8 Jahren entschied „das wird meine Schule“ stand sie vor dem Landesgymnasium für Musik und musste weitere 2 Jahre darauf hinarbeiten, um schließlich in die 5. Klasse aufgenommen zu werden.

Letzte Woche saß ich beim Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ im Publikum und meine Tochter Stella stand auf der Bühne und spielte so berührend, dass ich nicht nur als Mutter schlucken musste.

Und sie erinnerte mich mit ihrer Musik wieder daran: Die Macht der Visionen trägt uns weiter, als wir selbst es jemals für möglich halten. Denn Du kannst Dir sicher sein: Niemand von uns nutzt sein gesamtes Potential. 
Es ist immer noch viel viel mehr möglich, als Du denkst!

Schubkraft für Dein Unterbewusstsein

Eine gute Vision hat eine enorme Schubkraft für Dein Unterbewusstsein. 


Träume groß!

Wie wäre es, wenn Du diese Woche mal groß und weit und wild und frei denkst? Wenn Du Dir den Gedanken erlaubst: Alles ist möglich! Na, wie fühlt sich das für Dich an? Es darf ruhig ein bisschen kribbeln! 😉

Dein Mantra für diese Woche:
Ich kann viel mehr erreichen, als ich jetzt erahnen kann.

 

Ich wünsche Dir eine kraftvolle und visionäre Woche!

Alles Liebe,

Deine Claudia

Die Geschichte von meinem Bikini

Hier scheint ganz herrlich die Sonne und ich habe gestern mal meinen Kleiderschrank aufgeräumt. Da fiel mir mein Lieblingsbikini in die Hände und ich bin ganz nachdenklich geworden. Er ist wunderschön, hat leuchtende Farben und ich habe ihn schon viele Jahre. Er ist von Victorias Secret und passt perfekt. Passt WIEDER perfekt. Denn vor einigen Jahren (ja, ich habe ihn schon sehr lange) habe ich ihn eines Tages angezogen und ganz schnell wieder aus. Beim Blick in den Spiegel wurde mir plötzlich bewusst, dass ich einfach nicht mehr aussah, wie ich aussehen wollte. Mein Körper gehörte nicht mehr wirklich zu…
Weiterlesen

Warum Du auch mal schwach sein darfst

So ein gebrochener Zeh hält mich ja nicht auf. Ich habe den Fuß hochgelegt und weiter gearbeitet. Und weil ich nicht laufen konnte, bin ich eben Fahrrad gefahren. Ha, so etwas hält mich doch nicht auf. Mich doch nicht! Aber scheinbar war mein Immunsystem doch nicht ganz auf der Höhe und mich ereilte ein fieser Infekt. Ehrlich, so krank habe ich mich schon seit Jahren nicht mehr gefühlt. Und meine Stimme war komplett weg. Erst habe ich gekämpft, mich trotzdem überall hin geschleppt. Aber dann, endlich, habe ich verstanden und losgelassen. Meinem Körper die Ruhe gegönnt, die er zum Heilen braucht. Mir…
Weiterlesen

Kleine Tricks: Abnehmen mit Meditation

Kleine Tricks: Abnehmen mit Meditation Dass Meditation eine Dusche für den Geist ist, ist längst bekannt und durch zahlreiche Studien belegt. Meditation hilft gegen Stress, Angststörungen, Depressionen, hilft bei Drogensucht oder Schlafstörungen. Doch mit Hilfe von Meditation kannst Du auch leichter abnehmen! Meditation - die Dusche für den Geist. Wenn Du meditierst, hat das schon nach kurzer Zeit einen spürbaren Effekt auf die Psyche - weniger Stressanfälligkeit und ein Gefühl von innerer Ruhe und Ausgeglichenheit breiten sich in Dir aus. Dies hat wiederum Auswirkungen auf den ganzen Körper.  Hier nur einige Beispiele: Meditation wirkt positiv auf das Herz-Kreislauf-System, Deinen Blutdruck, den…
Weiterlesen

Wo ist Dein Ladekabel?

  Ich war am Freitag auf der Fahrt nach Düsseldorf, um mir neue Inspirationen für mein Online-Business zu holen. Doch nach etwa 100 Kilometern musste ich einen Parkplatz ansteuern, weil ich mir plötzlich nicht mehr ganz sicher war, ob ich mein Ladekabel für mein iPhone mit dabei hatte...Das hat mich ganz schön nervös gemacht. Undenkbar für mich, plötzlich ohne Strom und "offline" zu sein! Kein Gerät ohne Strom Auch Dein Handy/Rechner/Tablet muss regelmäßig in die Ladestation und vielleicht ist das auch bei Dir zum Beispiel jeden Abend ein gewohntes Ritual geworden. Ich zumindest achte penibel darauf, dass immer alle meine technischen Geräte einsatzbereit sind. Wer braucht…
Weiterlesen

1000 kleine Teile

Manchmal, erzählte mir ein Freund, fühle sich das Leben an wie ein 1000 Teile Puzzle. Du sitzt davor und suchst und suchst das nächste passende Teil und findest es einfach nicht. Dafür hast Du einen Haufen bunter Stückchen vor Dir, die sich scheinbar nicht ins Bild fügen wollen. Fang einfach an   Doch anstatt die Flinte ins Korn zu werfen, fängst Du einfach an irgendeiner Stelle an und setzt einzelne Teilchen zusammen. Vielleicht sind sie blau und Du weißt nicht mal, ob es nun Himmel oder Meer wird. Du brauchst eine Vision vom "Großen Ganzen"   Denn so unübersichtlich die vielen…
Weiterlesen

Warum „nur mal schnell“ manchmal gaaaanz lange dauern kann

Wer mich kennt, der weiß, dass ich keine 5 Minuten still sitzen kann. Außer wenn ich morgens meditiere (10 Minuten - eine echte Leistung für mich...). Meinen inneren "Hektiker" muss ich ganz gut im Auge behalten. Wenn ich ihn nicht unter Kontrolle habe, endet das schnell mal....aber das erzähle ich Dir lieber gaaaanz in Ruhe. Elegant durch den Raum geschlittert Vor meiner letzten Yogastunde am Donnerstag bin ich wie üblich "nur noch mal schnell" durch die Räume gegangen, um alles schön zu machen. Kerzen an, Fenster zu. Aber HALT! Ein Fenster fehlte noch. Auf Socken hingeschlittert, was vermutlich elegant aussah, bis ich…
Weiterlesen