all you need is OM - LOGO

Trau Dich

Immer, wenn ich mich sortieren muss, räume ich erstmal meinen Schreibtisch auf. Und da habe ich heute in einer Schublade meinen alten Tauchschein gefunden. Lange her, dass ich ihn gemacht habe. Eigentlich habe ich nämlich Angst vor Wasser und ich bin alles andere als eine gute Schwimmerin. Ich kann nicht mal unter Wasser die Augen aufmachen. Aber vor Jahren, im Urlaub, bot sich für mich mal die Gelegenheit und ich habe es einfach gewagt. Bin über meinen Schatten gesprungen. Deutlich hinaus aus meiner Komfortzone. Und hinterher habe ich mich bombastisch toll gefühlt und die gute Erfahrung gemacht, dass ich viel mehr kann, als ich bis dahin glaubte.
Was jetzt nicht heißt, dass Du einen Tauchschein machen sollst, wenn Du eigentlich wasserscheu bist.
Aber wenn sich Dir eine ungeahnte Möglichkeit bietet, dann wage es mutig und komm heraus aus Deiner Komfortzone!

Denn eine Gelegenheit sollte man nicht ignorieren, sondern mutig beim Schopfe packen. Denn manche Gelegenheiten bieten sich nur für kurze Zeit. Wenn eine Tür aufgeht, dann geh hindurch!

Hinter dieser Tür können Schätze liegen, aber wenn Du nicht hindurch gehst, dann bleibt alles, wie es ist. Und es entsteht keine Bewegung.
Handle also mutig, bevor das „ja aber“ wieder die Oberhand gewinnt.

Dein Mantra für diese Woche:

Ich kann viel mehr, als ich denke.
Ich wünsche Dir eine Woche, in der Du jede günstige Gelegenheit beim Schopfe greifst!

Alles Liebe!
Deine Claudia

Deine Notfall-Liste

Heute Nacht 3.47 Uhr war ich wach. aber sowas von hellwach. Im meinem Kopf fing es an zu rattern. Die neue Online-Plattform...Texte schreiben....Lektionen hinzufügen...wichtige Mail für den Programmierer verfassen...ratterratterratter....Seufzend habe ich Licht gemacht und meine Notizen in mein Buch geschrieben, dass für diese Zwecke immer neben meinem Bett liegt. Ja, auch bei mir gibt es mal stressige Phasen. Ich erkenne sie daran, dass ich beginne, meinen Autoschlüssel zu suchen. Oder dass ich nachts aufwache und stundenlang wachliege. Für diese Zwecke habe ich meine Notfall-Liste. Hier habe ich Methoden, Übungen und alle Dinge notiert, die mir helfen, wieder runterzukommen. Ein stressfreies…
Weiterlesen

Dein Start in den Tag

Aus yogischer Sicht sind die ersten 15 Minuten entscheidend für den Verlauf des Tages. Wie bist Du heute in Deinen Tag gekommen? Bist Du hektisch aus dem Bett gesprungen, um Dich sogleich ins Hamsterrad zu stürzen? Oder bist Du ruhig und selbstbestimmt in Deinen Tag gestartet? Wie wäre es, wenn Du Dir gleich zum Tagesbeginn Zeit für Dich nehmen würdest - und wenn es nur 10 Minuten sind. Überlege, wie, also mit welcher Qualität, mit welcher Intention Du Deinen Tag erleben willst. Gelassen, mit Ruhe, freudig, kraftvoll zum Beispiel. Und gib somit Deinem gesamten Tagesablauf eine andere, neue, bessere und…
Weiterlesen

Noch ein Schluck

Es ist so simpel und Du hast es bestimmt schon 100 mal gehört: Wasser trinken und zwar ausreichend (ca 2 bis 3 Liter am Tag) sind entscheidend für Deine Gesundheit. Wasser reinigt Deine Zellen, spült Belastendes einfach weg und steigert die Puffer-Qualität Deiner Bandscheiben. Und wenn ich sage, 2 bis 3 Liter Wasser, dann meine ich nicht Kaffee oder Tee oder Wein oder Saft. Warum? Hast Du schonmal versucht, mit Apfelsaft Wäsche zu waschen? Eben drum. Deshalb solltest Du auch Deine Zellen nicht mit Apfelsaft spülen wollen. Das Wasser sollte hochwertig sein, still, nicht sprudelnd. Wassermangel kann auch ein Grund…
Weiterlesen

Coaching & Yoga jetzt auch online!

Dies war eine meiner großen Visionen der letzten Monate und ich freue mich, dass es jetzt soweit ist: Meine neue Kurs-Plattform geht online. Damit Du bequem und von zuhause und in Deinem Tempo lernen und üben kannst. Du wirst künftig Kurse, Yogastunden, Meditationen und Coachings online finden. Rund um die Themen Rücken, ein gutes Körpergefühl, LifeBalance und Entspannung. Doch um Deine Herausforderungen noch besser zu verstehen, zu wissen, wo der Schuh drückt und mein Angebot noch punktgenauer auf Deine Bedürfnisse abstimmen zu können, bitte ich Dich um Deine Unterstützung. Bitte beantworte mir bis zum 22. Januar, 23 Uhr, folgende Fragen:…
Weiterlesen

Bleib sauber

An diesem Wochenende habe ich mir die Hunde geschnappt und bin mit meiner Familie in den Schnee gefahren. In der eiskalten, weißen Glitzerwelt habe ich wunderbar den Kopf freibekommen. Ich habe beim Schneestapfen meine Gedanken und Themen sortieren können und mir ist klar geworden: Um so richtig schwungvoll ins Jahr starten zu können, meine Ziele zu verwirklichen, gibt es vorher noch eine Menge zu entrümpeln. Innerlich und äußerlich Ballast abzuwerfen. Um Platz zu schaffen für Neues. Ich beginne mit dem Körper. Und nutze kraftvolle Yogaübungen und meine eigenen (streng geheimen!) kleinen Tricks, um erstmal zu entgiften und entlasten. Alte und…
Weiterlesen

Deine Schultern

Sitzt Du gerade wieder am Schreibtisch? Dann lohnt es sich, etwas für Deine Schultern zu tun, da diese gerne verspannen. Fang am besten gleich damit an: Sitze aufrecht und gerade und atme sanft in den Bauch hinein. Dann beginne Deine Schultern einatmend bis zu den Ohren zu heben, ausatmend nach hinten und unten kreisen zu lassen. Verbinde die Bewegung mit Deinem Atem und wiederhole diese Bewegung langsam und ruhig für 10 Atemzüge. Jetzt ist Dein Nacken dran: Da die kleinen Nackenmuskeln so schnell auf Stress und Anspannung reagieren, sind sie oft besonders verspannt. Das kann eine Vielzahl von Beschwerden auslösen,…
Weiterlesen