all you need is OM - LOGO

Schlaf schön!

 

Am Donnerstag war bei uns in Hessen Feiertag und ich habe wundervoll lange und kuschelig ausgeschlafen. Achteinhalb Stunden. Bis um 8 Uhr. Ich bin eine „Lerche“ – meine beste Zeit ist morgens. Ich bin auf die Yogamatte gehüpft und anschließend joggen gegangen. Dann Frühstück und an die Arbeit (ja, ich arbeite auch feiertags. Ich liiiiebe meinen Job!!!)

Warum ich Dir das schreibe?

Etwa 80 Prozent der Erwerbstätigen in Deutschland leiden, nach einer neuen Studie der DAK, unter Schlafstörungen – 66 Prozent mehr als 2010.

Also sind das mindestens 34 Millionen Erwachsene, die Probleme mit dem Ein- oder Durchschlafen haben. Sie finden keine Ruhe, schrecken nachts auf oder werden zu früh wach. Als Folge fühlen sich 43 Prozent der Erwerbstätigen bei der Arbeit müde, 31 Prozent geben an, regelmäßig erschöpft zu sein.


Auch aus medizinischer Sicht ist chronischer Schlafmangel keineswegs banal. „Zu wenig Schlaf macht dick, dumm und krank“ – so krass sagt es der   Schlafexperte Jürgen Zulley.
Zuwenig  Schlaf beeinträchtigt den Stoffwechsel, sodass Übergewicht droht. Die Konzentration schwindet, Gedächtnisinhalte werden nicht mehr gut gespeichert. Zudem steigt die Anfälligkeit für Infektionen, da bei Schlafmangel die Immunabwehr gestört ist.



„Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das sich freiwillig Schlaf entzieht.“

Mit wenig Schlaf auszukommen, gilt als Zeichen von Disziplin und ist „chic“.
Ja, aber mit fatalen Folgen für die Gesundheit.  


Ich lade Dich ein, diese Woche einmal Deinen Schlaf unter die Lupe zu nehmen:


  • Schläfst du generell genug?
  • Wann hast Du Dich das letzte Mal ausgeschlafen?
  • Ist Dein Schlafzimmer optimal für guten Schlaf eingerichtet?
  • Steht Dein Bett an einer guten Stelle (vertrau Deiner Intuition!)?
  • Schläfst Du in einem guten Bett (Matratze, Kissen, Decke)? Empfehlung: Einfach mal in einem guten Bettenhaus Probeliegen genießen. Es gibt Riesenunterschiede.
  • Schläfst Du ausreichend?
  • Schaffst Du es, ein oder zwei Stunden vor Mitternacht einzuschlafen?
  • Verzichtest Du in der letzten Stunde vor dem Einschlafen auf Alkohol, Fernsehen, Zeitung lesen, Computerlicht?
  • Wie wirst Du am Morgen wach? Natürlich? Wenn mit Wecker, hast du mal an einen Wecker gedacht, der dich sanft aus dem Schlaf holt?
  • Nimmst Du Dir Zeit, langsam wach zu werden, Deine Träume aufzuschreiben, zu visualisieren?
  • Hast Du tagsüber die Gelegenheit für ein Power-Nap (20min).
  • Was sonst könntest du noch an deinem Schlafverhalten optimieren?


Damit Du heute entspannt einschlafen kannst, habe ich hier noch eine geführte Meditation für süße Träume für Dich:

 

Geführte Meditation für Deinen erholsamen Schlaf



Dein Mantra für diese Woche:
In meinem Schlaf schöpfe ich jede Nacht neue Kraft.



Ich wünsche Dir süße Träume!



Alles Liebe
Deine Claudia

 

 

 

 

 

 

Schlapp und lustlos?

  Eieiei...gerade letzten Sonntag habe ich über Kraft und Power geschrieben und prompt hat mich ein heftiger Infekt erwischt und ich war ein paar Tage lang ziemlich  ausgeknockt.... Fieber und das "ganze Programm" - innerhalb von wenigen Stunden zu kreislaufschwach, um alleine aufzustehen. Inzwischen geht es schon wieder viel besser und ich bin voller Dankbarkeit, alles wieder alleine machen zu können. Wie kostbar unsere Gesundheit ist, wie großartig die Selbstheilungskräfte des Körpers! Und wie wichtig ist es doch, liebevoll mit dem Körper umzugehen... Jetzt zum Beispiel sagt mir mein Körper "mach langsam" und "ruhe Dich aus", obgleich es soooooo viel zu…
Weiterlesen

Mein Urlaub, mein Buddha und ich

Neulich, im Urlaub... Eine kleine verwinkelte Fußgängerzone irgendwo in Dänemark. Windschiefe Fachwerkhäuschen in sahnigen Pastellfarben. Kopfsteinpflaster - schon ganz rund gelaufen. Hellblauer Himmel mit Wattewölkchen, der salzige Duft vom Meer. In einem winzigen Schaufenster entdecke ich eine Glaskugel mit einem goldenen Buddha darin. Ich sehe das Preisschild und schüttle den Kopf. So viel Geld für eine Schneekugel ausgeben? Mein Kopf sagt "nein" Eine ganze Woche schleiche ich um den Laden herum und fühle mich dabei wie eine Vierjährige mit einem riesengroßen Wunsch. Mein Kopf sagt "nein", viel zu teuer. Unvernünftig. Aber mein Herz... Dann ist alles glasklar Nach 7 Tagen,…
Weiterlesen