all you need is OM - LOGO

Deine Intention

Gewöhnlich ist Sonntag für mich der Tag, an dem ich meine kommende Woche sortiere. Ich plane meine Aufgaben, Termine und Schwerpunkte. Das hilft mir, den Fokus zu behalten auf den Themen, die mir wirklich wichtig sind.

Außerdem verhindert diese Angewohnheit, dass ich Montag morgen vor einem riesigen Berg Arbeit sitze und nicht wirklich weiß, wo ich anfangen soll.

Was ich aber entscheidend finde ist, mir zu überlegen, WIE ich die Aufgaben der kommenden Woche angehen möchte. Mit welcher Intention.

Will ich sie irgendwie „abarbeiten“ und nur darauf schauen, WIEVIEL ich schaffe? Nein, auf gar keinen Fall. Das „WIE“ ist mir viel wichtiger. Die Qualität meiner Zeit und der Aufgaben, mit der ich sie fülle, ist für mein persönliches Wohlbefinden entscheidend. Etwas abarbeiten – nichts für mich.

 

Jede Woche finde ich eine andere Intention. Mal ist mir wichtig, zentriert zu bleiben, mal kommt es mir auf Langsamkeit oder Geduld an.

 

Vielleicht hast Du Lust, das mal auszuprobieren. Eine Qualität, eine Intention für die Woche zu setzen. Schreibe es Dir irgendwo auf, damit Du garantiert daran erinnert wirst.

Kreiere auf diese Weise Dein persönliches Mantra für diese Woche.

 

Dein Mantra für diese Woche:
Ich erledige meine Aufgaben mit viel…..

 



Ich wünsche Dir eine von  ……  erfüllte Woche! 🙂



Alles Liebe
Deine Claudia


P.S. Die erste Woche meines neuen Online-Kurses „Vom Stress zu innerer Stärke – Wie Du gelassen durch stürmische Zeiten kommst und den Fokus findest für den nächsten Schritt, Dein Leben zu ändern“ liegt bereits hinter mir und hinter den 50 (!!!!) großartigen, motivierten und begeisterten Teilnehmern.

So bewegend, was bereits in einer Woche alles an positiver Veränderung passieren kann!!!!

 

Dein Körpergefühl

Es ist richtig herrliches Sommerwetter und ich genieße die Wärme in vollen Zügen. Die warme Jahreszeit ist die Zeit, in der ich meinen Körper so richtig gerne spüre. Ob auf der Yogamatte, beim Wandern oder Joggen - die Muskulatur ist weich und gedehnt, die Verletzungsgefahr gering. Und ich fühle mich so "richtig angekommen" in meinem Körper. Ich behaupte: Dich in Deinem Körper wohlzufühlen, ändert alles. Deine Beziehungen, Deine Arbeit, Deinen Erfolg. Denn wenn Du Dich so richtig rundum wohlfühlst in Deinem Körper, zeigt sich das in Deiner Ausstrahlung, in Deiner Präsenz und in Deiner Balance. Aber mal ehrlich: Auf einer…
Weiterlesen

Schlaf schön!

  Am Donnerstag war bei uns in Hessen Feiertag und ich habe wundervoll lange und kuschelig ausgeschlafen. Achteinhalb Stunden. Bis um 8 Uhr. Ich bin eine "Lerche" - meine beste Zeit ist morgens. Ich bin auf die Yogamatte gehüpft und anschließend joggen gegangen. Dann Frühstück und an die Arbeit (ja, ich arbeite auch feiertags. Ich liiiiebe meinen Job!!!)Warum ich Dir das schreibe? Etwa 80 Prozent der Erwerbstätigen in Deutschland leiden, nach einer neuen Studie der DAK, unter Schlafstörungen - 66 Prozent mehr als 2010. Also sind das mindestens 34 Millionen Erwachsene, die Probleme mit dem Ein- oder Durchschlafen haben. Sie…
Weiterlesen

Dein Bauchgefühl

Wenn Du vor einer wichtigen Entscheidung stehst, hörst Du da mehr auf Deinen Kopf oder auf Deinen Bauch? Seit ich denken kann, höre ich mehr auf meinen Bauch und auf mein Herz - in den seltensten Fällen auf meinen Kopf.  Ich spüre hinein in meinen Körper, erforsche das Gefühl und kann dann ziemlich genau "sehen", in welche Richtung oder zu welcher Entscheidung es mich hinzieht. Zugegeben, ich gehöre zu den Mutigen und springe auch mal locker Kilometer hinaus aus meiner Komfortzone, wenn mein Bauchgefühl stimmt. Eine sichere Intuition ist Gold wert, denn oft können wir rational gar nicht alle Unwägbarkeiten…
Weiterlesen

Alles im Fluss

Stell Dir vor, Du sitzt mit Freunden zusammen und plötzlich wird von den "guten alten Zeiten" erzählt und geschwärmt. Da ist erstmal natürlich nichts Schlechtes dran. Erst, wenn die Erinnerungen an die - vermeintlich - "guten alten Zeiten" uns daran hindern, mutig weiter voran zu schreiten, unsere Entscheidungen zu treffen und uns weiter zu entwickeln, wird es brenzlig. Denn alles ist im Fluss. Alles verändert sich permanent. So ist das Leben. Wir können den Moment nicht festhalten. Und nicht immer können wir uns die Veränderungen aussuchen. Manchmal kommen Krisen über uns und Unerwartetes - Krankheit, Verluste, Kündigungen, ungeplante Schwangerschaften -…
Weiterlesen

Hilfe, ich kann nicht stillsitzen

...das sagen viele, die das erste Mal von Meditation hören oder lesen. Tatsächlich war auch für mich das Stillsitzen zu Beginn meiner Meditationspraxis die größte Hürde. Als ich angefangen habe, zu meditieren, konnte ich keine 3 Minuten stillsitzen. Kaum wollte ich zur Ruhe kommen, fingen die Gedanken an, wie verrückt in meinem Kopf zu wirbeln. Je mehr Stille ich mir wünschte, umso „lauter“ wurden meine kreiselnden Gedanken. Doch inzwischen kenne ich einfache und wirkungsvolle Techniken, mit denen auch Du sofort meditieren lernen kannst und innere Ruhe findest. Und die möchte ich sehr gerne mit Dir teilen! Falls Du Dich fragst,…
Weiterlesen

Wie schaffe ich das bloß?

Die letzten Wochen waren wirklich herausfordernd für mich. Der April war im Grunde eine einzige geballte Challenge. Mein Messe-Auftritt, die vielen Coachings, die daraus resultierten, einige technische Neuerungen (Stichwort DSGVO) und veränderte Arbeitsabläufe: Das Monats-Motto "Aufregender April" stimmte auf den Punkt. Viele von Euch haben mich gefragt, wie ich das schaffe. Ich sage es mal so: Eines der größten Missverständnisse zum Thema Erfolg ist "Man muss es sich nur ganz fest wünschen, dann kommt er von alleine". Das ist, entschuldige bitte, Quatsch mit Soße. Du schaffst Dir nur unnötig Leid, wenn Du Dich nach der Goldmedaille streckst, aber nicht bereit bist, zum…
Weiterlesen