all you need is OM - LOGO

 

Warum Yoga gegen Rückenschmerzen hilft

Zahlreiche Studien belegen, dass Yoga nachhaltig gegen Rückenschmerzen hilft. Hier erfährst Du, warum Yoga wirkt

Dass Yoga bei Rückenschmerzen wahre Wunder vollbringen kann, ist längst kein Geheimnis. Auch ich bin zum Yoga gekommen, weil ich unter einer starken Bewegungseinschränkung der Wirbelsäule und chronischen Rückenschmerzen litt.

Zahlreiche Studien belegen, dass Yoga die Wirbelsäule mit einer Mischung aus Kraftaufbau, Übungen zur Steigerung der Flexibilität und mentalem Training gesund erhält und Rückenschmerzen lindert. Aber was genau ist es, dass die jahrtausendealten Übungen des Yoga auch für die „Busy Professionals“ unserer Zeit so wertvoll machen?

Schauen wir uns zunächst einmal die medizinischen Hintergründe an:

 

Die 5 häufigsten Gründe für Rückenschmerzen

  • Mangelnde Bewegung
  • Fehlhaltungen oder Fehlstellungen
  • Übergewicht
  • Fehlende Muskulatur
  • Stress!

 

(Lies dazu auch meinen Blogpost „5 Gründe für Rückenschmerzen“.)

Der Schmerz entsteht dem Robert Koch-Institut (RKI) zufolge bei einem Großteil der Rückengeplagten (etwa 85 Prozent) nicht durch einen Schaden an der Wirbelsäule. Experten sehen als eine der wichtigsten Ursachen, dass viele Menschen hauptsächlich sitzen und zu wenig gehen, laufen, Rad fahren, schwimmen oder anderen Sport treiben.

 

Rückenschmerzen & Seele

Neben dem Mangel an Bewegung sind oft auch auch psychische Belastungen der Grund für Rückenschmerzen. Hier hat Yoga einen zusätzlichen Nutzen. Denn neben Kraft und Flexibilität bringen die Übungen Körper, Geist und Seele in Einklang.

Ein neues Behandlungskonzept für Rückenschmerzen, das psychische Muster als ursächlich betrachtet – und erstaunliche Erfolge vorzuweisen hat, stammt von Dr. John E. Sarno. Er ist Professor für klinische Rehabilitationsmedizin an der New York University School of Medicine und behandelnder Arzt am Howard R. Rusk Institute für Rehabilitationsmedizin am New York University Medica Center. Seine These:

Chronische oder wiederholt auftretende Rücken- und Schulterschmerzen sind oft Folge des Muskelverspannungs-Syndroms. Die Auslöser dieses Syndroms sind Stress, Ängste und unterdrückte Wut. Der New Yorker Orthopäde stellt ein sehr wirkungsvolles Behandlungskonzept vor, das die Rückenschmerzen innerhalb weniger Wochen ohne Medikamente oder medizinische Eingriffe beseitigt.

 

Yoga und Coaching

Aus eigener schmerzvoller Erfahrung als „Rückenpatientin“ und von meinen Klienten weiß ich: Die besten und nachhaltigsten Ergebnisse in der Behandlung von Rückenschmerzen werden mit einer Kombination aus Bewegung, Entspannung und psychologischem Coaching erzielt. In diesem Coaching-Prozess begibt sich der Klient mit Hilfe des Coachings quasi „eine Etage tiefer“ und nimmt gesundheitsbedenkliche Lebensumstände wie äußere und innere Stressoren unter die Lupe. Das psychologische Coaching hilft z.B. auch durch gezielte Fragetechniken, innere Stressoren wie „Innere Antreiber“ zu entlarven.

 

Rückenwind für eine schmerzfreie Wirbelsäule

Genau diese Erkenntnisse habe ich in meinem Programm „Rückenwind für Deine schmerzfreie Wirbelsäule und Deine innere Ausgeglichenheit“ angewandt. Das ganzheitliche Konzept verbindet klassisches psychologisches Coaching mit den effektiven Übungen aus dem Yoga.

 

Yoga auch am Arbeitsplatz

Wer zuhause wenig Zeit hat und auch zwischendurch etwas für seinen Rücken tun möchte, kann Yoga natürlich auch am Arbeitsplatz üben. Eine in der Zeitschrift Occupational Medicine veröffentlichte Studie belegt, dass Yoga am Arbeitsplatz Stress reduziert und Rückenschmerzen lindert. Die Teilnehmer der Studie – sämtlich Angestellte der Britischen Regierung – praktizierten acht Wochen lang einmal in der Woche 50 Minuten Yoga und durften auch zu Hause noch bis zu zweimal in der Woche 20 Minuten lang mit einer DVD üben. Im Vergleich zu einer Kontrollgruppe, die kein Yoga praktizierte, waren Stresspegel, Traurigkeit und Rückenschmerzen der Yoga-Übenden deutlich verringert.

Yoga in der Mittagspause oder nach der Arbeit kann damit nicht nur für das Gesundheitssystem, sondern auch für den Arbeitgeber deutlich Kosten sparen.

Daher biete ich seit Jahren auch erfolgreich „Yoga im Unternehmen“ für Mitarbeiter und Führungskräfte an. Das maßgeschneiderte Business Yoga Angebot für den exakten Bedarf in Ihrem Unternehmen wird eingebettet in die Betriebliche Gesundheitsförderung.

 

Die Vorteile von Yoga im Unternehmen

  • Zeitgemäße Vermittlung. An den Berufsalltag und an die Bedürfnisse der modernen Arbeitswelt angepasst. Effizient und wirksam.
  • Fördert die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.
  • Individuelle Konzepte, die sich in das betriebliche Gesundheitsprogramm einfügen.
  • Gezielte Übungen und Techniken, die Mitarbeiter oder Führungskräfte  bei ihrem persönlichen Stressmanagement unterstützen. Einfach und alltagstauglich.

 

Yoga gegen Rückenschmerzen: Die Mischung machts

Das Fazit: Es ist die Mischung aus Bewegung, Kraftaufbau, Steigerung der Flexibilität und mentalem Training, die Rückenschmerzen vermindert. Verbunden mit Coaching und daraus erarbeiteten angepassten Verhalten im Alltag kann die Rückengesundheit so nachhaltig gefördert werden.

 

 

 

 

Was sind Deine Pläne?

Hast Du meinen 5-Minuten-Impuls zum Thema "DEIN BESTES JAHR" noch im Kopf? Auch ich selbst habe mich natürlich hingesetzt und geschaut, wo ich meinen Kurs eventuell korrigieren muss. All meine Pläne und Ziele und natürlich meinen aktuellen Tagesablauf habe ich unter die Lupe genommen. 

Ich war ganz streng mit mir und habe hier und da auch etwas gestrichen, was mir zu viel oder zu stressig erschien. Ich habe dabei nach dem "Prinzip der Freude" gehandelt. Und daraufhin meine kommenden Projekte durchgeplant. 

Jetzt bin ich ganz aufgeregt und freue mich, Dir meine tollen Projekte vorstellen zu können! Und das erwartet Dich in den nächsten Monaten: Die Kraft der Stille…
Weiterlesen