all you need is OM - LOGO

Psst! Sei mal leise! – Die Kraft der Stille

Meditation ist der schnellste und effektivste Weg zu innerer Ruhe und Klarheit zu finden. Hier bekommst Du eine ganz einfache Übung, um sofort zu starten. Aber lies selbst!

Direkt vor mir auf dem Weg sitzt ein Eichhörnchen und isst genüsslich seine Nuss. Augenblicklich bleibe ich wie angewurzelt stehen und getraue mich kaum zu atmen. Es sitzt so dicht vor mir, dass ich die zarten Fellspitzen auf seinen Ohren erkennen kann und die blanken, dunklen Äuglein. Die Zeit hält an für einen Moment. Es könnten Sekunden sein oder Stunden, die ich hier verbringe. Voller Konzentration, ganz mit dem Augenblick verschmolzen.
Dann schaut das Eichhörnchen kurz hoch und ist – schwups – auf der nächsten Tanne verschwunden.

Ich bleibe noch eine Weile so still stehen, lausche aufmerksam den zarten Geräuschen der Natur und suche mir dann ein schönes Plätzchen zum Meditieren, um den Augenblick noch länger auszukosten.
Denn genau das ist Meditation: Im Augenblick verschmelzen, eins werden mit mir selbst und mit allem, was mich umgibt.

Auf meiner zweitägigen „Expedition“ alleine mit mir in der Natur habe ich immer wieder innegehalten und Meditationen dazu genutzt, ganz bei mir zu sein, oder bestimmte Fragen zu klären oder einfach „Themen“ kommen zu lassen. Wenn die Gehirnwellen in der Meditation ruhiger werden, der Geist stiller wird, spürst Du nämlich wieder Deine innere Kraftquelle und kannst sie quasi „anzapfen“. Das ist ein unglaublicher Schatz!

Der Nutzen von Meditation ist immens.

 

Erwiesene positive Effekte von Meditation

Bei folgenden Krankheitsbildern wurden positive Auswirkungen von Meditation und Achtsamkeitspraktiken nachgewiesen (die Auflistung ist nur ein Auszug):

• Stress und Burnout

  •  Depressionen (insbesondere Rückfallprophylaxe)
  • Emotionsregulation
  • Psychische Störungen und Erkrankungen
 (z.B. Angststörungen, Ess-Störungen, Borderline-Persönlichkeitsstörungen, Psychosen, Schizophrenie, Trauma)
  • Schmerz
  • Hauterkrankungen
  • Krebs
  • HIV
  • Geburtshilfe
  • Sucht

 

 

Hast Du schon einmal versucht, zu meditieren? Und vielleicht ist nicht der Effekt eingetreten, den Du Dir erhoffst hast? Oder wusstest Du nicht einmal, wie Du anfangen kannst? Ich habe wirklich tolle und sehr einfache Meditationstechniken für Dich, mit denen Du SOFORT anfangen kannst und phantastische Resultate erzielst. Und ich konzipiere gerade einen Online-Mini-Kurs bzw. Online-Workshop, der Dir diese Techniken vermitteln wird. Hast Du Lust, mich dabei zu unterstützen? Das würde mich wirklich sehr freuen! 🙂
Du kannst mir dabei helfen, in dem Du mir folgende Fragen beantwortest:
HIER ENTLANG!

 

Und jetzt habe ich noch eine kleine Übung für Dich, damit Du sofort loslegen kannst:

Finde einen ruhigen Platz für Dich und sitze aufrecht und gerade. Leg Deine Hände locker in Deinen Schoß mit den Handflächen nach oben. Schließe sanft Deine Augen. Nimm bewusst ein paar tiefe Atemzüge. Und dann mache eine kurze Bestandsaufnahme. Wie geht es Dir gerade? Fühle in Dich hinein, finde einen Begriff dafür. Vielleicht bist Du gerade mutlos, ängstlich, leer, nervös oder müde. Dann mache einen Satz daraus: „Ich bin….müde/ängstlich/mutlos/aufgeregt/gestresst“, was immer Du eben gerade bist.

Denke diesen Satz ein paar Mal und beobachte, was passiert. Es könnte sein, dass sich dieses Gefühl verstärkt.

Dann nimm noch einmal einen besonders tiefen Atemzug, lasse los beim Ausatmen und denke jetzt für rund 10-20 Atemzüge einfach nur „ICH BIN“.
Und dann schaue, was das mit Dir macht.

Dein Mantra für diese Woche:

Ich bin.

 

Ich wünsche Dir eine entspannte Woche!

Alles Liebe,
Deine Claudia

Warum Yoga gegen Rückenschmerzen hilft

  Zahlreiche Studien belegen, dass Yoga nachhaltig gegen Rückenschmerzen hilft. Hier erfährst Du, warum Yoga wirkt Dass Yoga bei Rückenschmerzen wahre Wunder vollbringen kann, ist längst kein Geheimnis. Auch ich bin zum Yoga gekommen, weil ich unter einer starken Bewegungseinschränkung der Wirbelsäule und chronischen Rückenschmerzen litt. Zahlreiche Studien belegen, dass Yoga die Wirbelsäule mit einer Mischung aus Kraftaufbau, Übungen zur Steigerung der Flexibilität und mentalem Training gesund erhält und Rückenschmerzen lindert. Aber was genau ist es, dass die jahrtausendealten Übungen des Yoga auch für die "Busy Professionals" unserer Zeit so wertvoll machen? Schauen wir uns zunächst einmal die medizinischen Hintergründe…
Weiterlesen